Social Media

Kontakt

Events

Ausstellung "Ich bin...!"

Frau zeigt Kunst - Kunst zeigt Frau

Donnerstag, 18.03. - Sonntag, 25.04.2021

  • 14:00 Uhr
  • Galerie Münsterland
Diesen Inhalt teilen:

Öffnungszeiten der Galerie Münsterland:

Freitag: 14-18 Uhr

Samstag & Sonntag:  11-18 Uhr

Achtung:

- Zulass ab sofort ausschließlich mit negativem Testergebnis (max. 24h alt)

- Rückverfolgung durch Kontaktformular oder LUCA-App

- Keine Voranmeldung

- Max. 18 Personen im Ausstellungsraum

 


Hier gehts zum Youtube-Video: Aufbau in der Galerie Münsterland und Einblicke in die fertige Ausstellung "Ich bin...!" Frau zeigt Kunst - Kunst zeigt Frau

Die Teilnehmerinnen des Kunstprojekts "Ich bin...!" laden ein zur Ausstellung "Ich bin...! Frau zeigt Kunst - Kunst zeigt Frau". Präsentiert werden Arbeiten von Künstlerinnen mit und ohne Fluchterfahrung sowie Ergebnisse von Workshops dieses einjährigen Kunstprojekts.

Das Ausstellungsprojekt entstand im Umfeld einer seit 2018 in Stroetmanns Fabrik agierenden internationalen Frauengruppe. Ideengeberin und inhaltliche Projektleiterin ist die Kunsthistorikern Zara Degani, deren Flucht aus dem Iran 2017 in Emsdetten endete. Sie entwickelte gemeinsam mit Maria Brümmer-Hesters, der Koordinatorin des Projektes, in Stroetmanns Fabrik das Konzept dieser besonderen Ausstellung.

Der Weg
In einem fortlaufenden Prozess trafen sich im Jahr 2020 interessierte Frauen aus internationalen Lebenszusammenhängen in fünf verschiedenen Workshops. Manche hatten bis dahin wenig Zugang zur Kunst aber dennoch ein tiefes Gefühl für künstlerische Themen.
Die Frauen setzten sich gestalterisch mit unterschiedlichen Materialien auseinander, stellten mit ihren Händen etwas „Neues" her, tauschten sich aus und machten gemeinsam mit anderen Frauen Kunst zu dem Thema: „Ich bin...!".

In den von Künstlerinnen geleiteten Workshops standen der individuelle Ausdruck der Frauen und die Arbeit mit den unterschiedlichen Materialien im Mittelpunkt. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung präsentiert, ebenso die gesonderten Arbeiten der Workshopleiterinnen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes lag in der Kontaktaufnahme und Vernetzung von im Münsterland lebenden Künstlerinnen. Die Projektleiterinnen konnten Begegnungen ermöglichen und internationale Künstlerinnen für die Teilnahme an dem Ausstellungsprojekt gewinnen. Die Ergebnisse dieses Prozesses sind ebenso in den Ausstellungsräumen der Galerie Münsterland zu sehen.

Die Besucher erwartet eine Ausstellung der Begegnung: Vielfalt, Individualität und Einzigartigkeit verbinden sich kulturübergreifend zu dem großen Frauenthema:
„Ich bin ...!"

Derzeit können keine Tickets direkt über uns gekauft werden.